Tickets kaufen
Instagram

MAIN STAGE

Statt schnellem Fame und Medienzirkus macht die Kreuzberger Rap Crew RAPK, bestehend aus den beiden Rappern Victor und Tariq und Art Director Gusy, der visuell am Drücker sitzt, Musik mit regionalem Fokus. Seit ihren Anfängen 2017 schreibt das Trio (damals noch Rapkreation) die Hymnen ihrer Heimat Kreuzberg und verbinden dabei Berliner Härte und französische Melancholie zu einer Fusion, die im Deutschrap einmalig ist.

RapK – petit frère

berq, ein neunzehnjähriger Musiker, wird von Herbert Grönemeyer als „eigen, frisch, mutig, dreist“ beschrieben. Sein Debüt-Song „Echo“ löste seit September 2022 große Begeisterung aus. Trotz anfänglichem Misstrauen in seine Musik hat Berq schnell Erfolg mit Support-Shows und Label-Angeboten. Im Mai 2023 veröffentlicht er seine Debüt-EP „ROTE FLAGGEN“, die mit ihrer Tragödie und Intensität beeindruckt.

berq – Einmal verliebt (Official Video)

Haiyti hat in den letzten zehn Jahren die deutsche Musikszene geprägt, indem sie mit Größen wie Trettmann, Casper und Haftbefehl gearbeitet hat. Dennoch bleibt sie stets eine Außenseiterin, die der Umwelt und Konkurrenz entgeht. Obwohl alle auf sie schauen, bleibt sie ungreifbar und die Welt erscheint ihr immer zu klein.

Haiyti – Sweet

Tickets kaufen

Für die Bands auf der MAIN STAGE braucht ihr ein Ticket. Abendkasse 10 € / Vorverkauf 11 € bei München Ticket.

Ermäßigungen findet ihr HIER.

Dieser unglaublich günstige Ticketpreis ist nur dank vieler ehrenamtlichen Helfer*innen und unseren Förderern und Unterstützern möglich. Wir sagen DANKE 💕 und hoffen, dass uns noch viele von euch am Festival unterstützen! MACH MIT!

YOUTH STAGE (geplant)

Ab 14:00 Uhr

Auf der YOUTH STAGE in der kostenlosen OPEN SPACE-Area bieten wir jungen Nachwuchskünstler:innen eine Bühne: Bands, Musiker:innen, DJs/DJanes, Show- und Performance-Gruppen aus allen Tanz- & Bewegungskünsten und dem Sport.

Nachwuchsbands und DJs können sich hier bewerben.

Das genaue Programm wird hier bis Anfang Mai bekannt gegeben.

OPEN SPACE AREA

Ab 14:00 Uhr kostenlose Area mit vielen Angeboten

MACH MIT

Das Festival soll von jungen Leuten für junge Leute sein. Wir suchen Leute, die unser crazy Festival-Orga-Team unterstützen. Hast Du Lust und Zeit auf Festival-Vibes am Karlsfelder See? Bist du mindestens 13 Jahre alt?

Trag dich hier ein! Ob in der Festival Crew, beim Ticketverkauf oder mit deinem eigenen Projekt – es gibt viele Möglichkeiten, sich einzubringen!

Wenn du dich aktiv am Festival beteiligst, kommst du kostenlos in die Konzerte von RapK, berq und Hayiti auf der Main Stage und erhältst Essens- und Getränkemarken.

LOCATION

Seeparkplatz am Jugendhaus Karlsfeld, Jahnstraße 10, 85757 Karlsfeld

Google Maps

Ihr kommt zu Fuß, öffentlich oder mit dem Rad zum Festival. Für Fahrräder haben wir einen riesigen Fahrradparkplatz. Für Autos sperren wir die Zufahrt, damit wir es auf dem Festivalgelände alle sicher haben. Die Jahnstraße ist deshalb am Festivaltag nur für Anlieger geöffnet.

Nutzt die MVV-App, um die für euch beste öffentliche Verbindung herauszufinden.

Parkplätze für Autos sind hier.

FESTIVALINFOS

Kauf dein Ticket hier!

Die Open Space Area ist kostenlos. Um die Bands Hayiti, berq, RapK zu sehen benötigt ihr ein Ticket.
Hast du eine JULEICA und bist Mitglieder in einer der Jugendorganisationen des KJR Dachau? Um dein ehrenamtliches Engagement zu würdigen, laden wir dich kostenlos auf das Festival ein. Bitte bis zum 26.4.24 JULEICA-Karte und Personalausweis persönlich im KJR Büro zeigen oder beides scannen und per Mail an bauregger•kjr-dachau,de. Du kommst dann auf die Gästeliste.

Menschen mit Schwerbehinderung (ab GdB 50) können ihre Begleitperson kostenlos mitbringen.

Abendkasse: Es kann nur EIN Ticket pro Person gekauft werden! Ist das Festival im Vorfeld ausverkauft, wird es keine Abendkasse geben!

Jeder Ticket-Code ist individuell generiert und die Zugangsberechtigung für nur eine Person.

Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich zwischen dem:der Besucher:in der Veranstaltung und den Veranstaltern zustande.

Nicht erlaubt ist der Erwerb der Tickets zum Wiederverkauf. Der kommerzielle, gewerbliche und private Weiterverkauf allgemein sowie bei eBay und anderen Verkaufsplattformen zu einem höheren als dem regulären Verkaufspreis sowie gegen zusätzliches Entgelt ist verboten.

Wir wollen ein Ort sein, an dem sich alle wohlfühlen können. Deshalb tolerieren wir keinerlei Diskriminierungen.

Seid nett zueinander und respektiert individuelle Grenzen.

Übergriffe und Belästigungen haben auf dem Festival keinen Platz.

Braucht ihr Hilfe oder geht`s Euch schlecht? Sprecht uns an, wenn ihr uns braucht. Sprecht das Team an oder kommt zu unserem Safer Space.

Wir sind gemeinsam verantwortlich für ein gutes Miteinander. Fällt Euch was auf? Schaut nicht weg. Awareness ist eine Aufgabe für alle.

Die Einlassbändchen werden je nach Alter unterschiedlich markiert.

Alkohol wird nur an Personen ausgeschenkt, denen laut Jugendschutzgesetz der Konsum von Alkohol erlaubt ist.

Der Kreisjugendring Dachau als Veranstalter des FünfSieben Festivals ist ein anerkannter Träger der Jugendhilfe. Von daher ergeben sich Besonderheiten im Jugendschutz:

Kinder bis einschließlich 13 Jahre dürfen sich ausschließlich mit einer erziehungsberechtigten oder einer erziehungsbeauftragten Person auf dem Festivalgelände befinden.

Bitte beachten Sie, daß die Lautstärke vor den Bühnen für Kinder nicht geeignet ist. Setzen sie kleinen Kindern Kopfhörer auf.

Kinder unter 6 Jahren haben keinen Zutritt zum bezahlten Festivalbereich vor der MainStage.

Jugendliche zwischen 14 bis einschließlich 17 Jahren dürfen sich bis 24 Uhr alleine auf dem Festivalgelände aufhalten. Danach muss entweder ein:e Erziehungsberechtigte:r oder eine erziehungsbeauftragte Person in Begleitung des/der Jugendlichen sein.

Es gilt das Jugendschutzgesetz in der jeweils geltenden Fassung.

Die Teilnahme von Jugendlichen am Festival wird aufgrund des Personensorgerechts – unter Berücksichtigung des Jugendschutzgesetzes – von den Eltern bestimmt. Letztlich treffen die Eltern die Entscheidung über die Anreise, die Teilnahme und den weiteren Aufenthalt unter-18-Jähriger am Festival. Weiterhin gelten die Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt werden. Stark angetrunkenen Gästen wird der Eintritt zum Festivalgelände vom Ordnungsdienst / den Securitys verwehrt.

Wir wollen, dass alle an dem Festival teilnehmen können. Es wird eine rollstuhlgerechte mobile Toilette geben. Wer eine Begleitperson braucht, kann diese kostenlos mitbringen. Die Person mit Beeinträchtigung zahlt den normalen Ticketpreis. Der Bereich vor der Main Stage ist flach und geteert. Die OPEN SPACE AREA ist auf festem Kiesboden und Rasen mit einer ganz leichten Schräge. Falls ihr spezielle Unterstützung braucht, um am Festival teilnehmen zu können, meldet euch bitte bis spätestens 1.5.24 bei bauregger•kjr-dachau,de. Wir werden vielleicht dieses Mal nicht alles umsetzen können, aber wir lernen mit euch zusammen für das nächste Festival.

Das Ticket wird vor Ort vom Veranstalter durch Abriss und/oder Scan entwertet und gegen ein Festivalbändchen eingetauscht. Danach verliert das Ticket seine Gültigkeit und ist auch nicht mehr übertragbar. Mit dem Festivalbändchen kann man das Gelände verlassen und wieder betreten. Das Bändchen ist nicht übertragbar. Bei Verlust des Festivalbändchens gibt es keine Erstattung.

Beim Wiederbetreten des Festivalgeländes ist das unbeschädigte Armband vorzuweisen, ansonsten besteht kein Anspruch auf erneuten Einlass.

Beim Einlass findet aus Gründen der Sicherheit und Ordnung sowie der Müllvermeidung eine Sicherheitskontrolle durch unsere Security statt. Verboten sind: Feuerwerkskörper, Wunderkerzen, weitere pyrotechnische Gegenstände, Regenschirme über Handtaschengröße, Klappstühle oder andere Sitzgelegenheiten, Rucksäcke und Taschen über DIN A3 Größe, Hieb-, Schuss- Stichwaffen jeglicher Art, sonstige als Schlagwerkzeuge geeignete Gegenstände (Ketten, Stangen etc.), Profikameras ohne Akkreditierung, Go Pros, Selfiesticks, alkoholische und nichtalkoholische Getränke  sowie Glasflaschen, PET-Flaschen über 0,5l, Tetra Paks, Hartplastik- oder Glasbehälter, Thermoskannen, Spraydosen, Kanister, Fässer, Dosen, Drogen, (Haus-)Tiere.

Der Veranstalter ist bei Zuwiderhandlung der Festivalregeln berechtigt, den Zutritt zu der Veranstaltung zu verweigern, insbesondere dann, wenn der:die Besucher:in nicht bereit ist, unerlaubte Gegenstände an der Einlasskontrolle abzugeben (wobei keinerlei Ansprüche gegen den Veranstalter wegen eines möglichen Verlustes des betreffenden Gegenstandes bestehen).

Der:die Besucher:in hat sich auf dem Veranstaltungsgelände so zu verhalten, dass der Veranstalter, andere Besucher/innen und Dritte nicht geschädigt, gefährdet oder belästigt werden.

Den Anweisungen des Veranstalters und des Ordnungsdienstes / der Securitys ist unbedingt und zu jeder Zeit Folge zu leisten.

Die Besucher:innen werden vor pöbelnden und alkoholisierten Gästen geschützt. Wer andere Gäste belästigt oder bedroht, muss das Festivalgelände verlassen.

Stark angetrunkenen Gästen wird der Eintritt auf das Festivalgelände vom Ordnungsdienst / den Securitys verwehrt.

Es ist dem:der Besucher:in verboten,

  • den Veranstaltungsablauf zu stören,
  • strafbare, ordnungswidrige oder allgemein zu missbilligende Handlungen vorzunehmen, dabei behilflich zu sein oder dazu anzustiften,
  • Feuer zu machen, Feuerwerkskörper oder pyrotechnische Gegenstände zu zünden,
  • Anlagen und Einrichtungen zu beschmieren, zu beschädigen oder zu entfernen,
  • das Veranstaltungsgelände zu verunreinigen,
  • Werbung jeglicher Art zu betreiben, sofern dies vom Veranstalter zuvor nicht ausdrücklich und schriftlich erlaubt wurde,
  • Dritte unerlaubt zu fotografieren, zu filmen oder das gesprochene Wort aufzuzeichnen,
  • Absperrungen zu umgehen oder erkennbar nicht dem Gast zugängliche Bereiche zu betreten oder anderen dabei behilflich zu sein,
  • außerhalb der Toiletteneinrichtung seine Notdurft zu verrichten,
  • in der Umgebung des Festivalgeländes wild zu campen.
  • Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei Verstoß gegen die Festivalregeln und dann, wenn ein:e Besucher:in auf dem Veranstaltungsgelände Straftaten (z. B. sexuelle Nötigung, Körperverletzung, Diebstahl, Drogenhandel) begeht, ist der Veranstalter berechtigt, den:die Besucher:in – sofern erforderlich auch ohne jegliche Vorwarnung – von der Veranstaltung auszuschließen.

Macht der Veranstalter von seinem Ausschlussrecht Gebrauch, so verliert die Eintrittsberechtigung ihre Wirksamkeit. Ein Anspruch auf erneuten Einlass oder auf Rückerstattung des Kaufpreises ist ausgeschlossen.

  1. Die vertragliche wie gesetzliche Haftung des Veranstalters für Schäden gleich welcher Art ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht
    1. für Schäden, die der Veranstalter vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat;
    2. in Fällen leichter Fahrlässigkeit des Veranstalters, für Schäden, die auf einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit beruhen;
  2. Die vorstehenden Bestimmungen gelten für die Haftung des Veranstalters, seiner Organe, Mitarbeiter:innen und sonstiger Erfüllungsgehilfen.

Die Veranstaltung ist eine Freiluftveranstaltung und findet bei jedem Wetter statt. Ausnahmen sind wetterbedingte Umstände (Gewitter, Sturm usw.), höhere Gewalt, behördliche Anordnung, gerichtliche Entscheidung oder andere wichtige Umstände mit Auswirkung auf die Sicherheit der Besucher:innen. Dies kann zu einer Änderung des Ablaufs oder einem Abbruch bzw. einer Absage führen.

Wird die Veranstaltung abgesagt oder deren Durchführung abgebrochen oder unmöglich, so hat der:die Besucher:in keinen Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes. Weiterhin hat der:die Besucher:in keinen Anspruch auf weitergehenden Schadensersatz. Dies gilt für alle Gründe, ob sie vom Veranstalter zu verantworten sind oder nicht.

Bei der Veranstaltung können kurzfristig Programmänderungen eintreten. Der Veranstalter bemüht sich, im Falle der Absage einzelner Künstler:innen(gruppen) um entsprechenden Ersatz. Ansprüche des:der Besucher:in wegen der Absage einzelner Künstler:innen(gruppen) bestehen nicht

Professionelle Ton-, Film- und Videoaufnahmen sind nicht ohne ausdrückliche Erlaubnis gestattet. Bitte wende dich für eine Akkreditierung an: bauregger•kjr-dachau,de

Auf dem Festival werden durch den Veranstalter Foto- und Filmaufnahmen erstellt. Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes willigt der:die Besucher:in unwiderruflich in die unentgeltliche Verwendung seines:ihres Bildnisses und seiner:ihrer Stimme ein für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Veranstalter oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließende Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildtonträgern sowie der digitalen Verbreitung, beispielsweise über das Internet).

Kreisjugendring Dachau

Ansprechpartnerin: Anna Bauregger

bauregger•kjr-dachau,de

Mittermayerstr. 22-24

85221 Dachau

Tickets kaufen

TEAM

Tommie Ulrich, Jiyan Göcer, Jule Lenz, Fini Gerstner, Lilien Capune, Luzi Kamitz, Quirin Siegmund, Julia Neumann, Lukas Stolze, Maria Uhlemann, Tizian Foidl, Sana Tawaf, Tizian Sacher, Romy Eisenried, Maximilian Mendt, Luis Huber

Vom KJR Dachau mischen mit: Ludwig Gasteiger, Anna Bauregger, Daniel Wagner, Manuel Liebig, Anne Roepke, Katja Faig, Georjina Taunus, August Michalke, Max

Unterstützt von:

Jugendrat Karlsfeld, Jugendrat Dachau, Dachauer Schüler*innen-Büro, Fabi Handfest, Outer Circle e.V.

Wir hoffen, dass wir noch viel mehr werden!

UNTERSTÜTZER & FÖRDERER

Dieser unglaublich günstige Ticketpreis ist nur möglich, wenn viele junge Menschen ehrenamtlich beim Festival mithelfen und dank unserer Förderer:

Als Medienpartner werden wir unterstützt von Radio PULS des Bayerischen Rundfunks