Erinnern, begegnen, verstehen, Zukunft gestalten

„Bei der Internationalen Jugendbegegnung treffen sich Jugendliche aus der ganzen Welt in Dachau.
Hier triffst Du Zeitzeugen. In Workshops und bei Exkursionen kannst Du dich mit historischen und gegenwärtigen Formen von Nationalismus, Ausgrenzung und Diskriminierung von Minderheiten beschäftigen. Es wird aber auch gemeinsam gefeiert. Du verbringst auf jeden Fall eine unvergessliche Zeit!“

Der KJR Dachau veranstaltet jährlich zusammen mit dem BDKJ München und Freising und dem Förderverein für Internationale Jugendbegegnung und Gedenkstättenarbeit Dachau  die Internationale Jugendbegegnung.

Bei der Internationalen Jugendbegegnung treffen sich Jugendliche aus aller Welt für zwei Wochen in Dachau, um sich mit der Aufarbeitung des Nationalsozialismus zu beschäftigen und aktive Erinnerungsarbeit zu leisten.
Neben dem Kontakt mit Überlebenden und dem Austausch mit Expert*innen aus Geschichte und Politik erarbeiten die Teilnehmenden in Workshops und  Exkursionen die Inhalte gemeinsam. Auch gegenwärtige Formen von Nationalismus, Ausgrenzung und Diskriminierung von Minderheiten sind dabei auf der Agenda.

Gemeinsame Auszeiten und Feiern kommen dabei nicht zu kurz!

2022 feierte die IJB Jubiläum!
40 Jahre Internationale Jugendbegegnung Dachau: Seit nunmehr vier Jahrzehnten stellen junge Ehrenamtliche mit viel Leidenschaft und Freude jährlich ein buntes Programm auf die Beine. Zur Berichterstattung in den Medien

Stefanie Steinbauer

Projektleitung Internationale Jugendbegegnung

Tel.: 08131/35678-20
Handy: 0176/73235404
Mail: steinbauer•kjr-dachau,de
Jugendbegegnung Dachau

Internationale Jugendbegegnung Dachau

29.07 – 11.08.2023

Anmelden können sich Interessierte zwischen 16-26 Jahren. Die Verkehrssprache bei der Jugendbegegnung ist ausschließlich Englisch.