Abgesagt - Rassismus im Alltag

Die Veranstaltung wurde abgesagt

In Kooperation mit dem Runden Tisch gegen Rassismus Dachau e.V.

Dachau ist eine weltoffene Stadt, in der Menschen unterschiedlicher Herkunft und Nationalität leben und die von jährlich über einer Million Menschen besucht wird. Der Landkreis wirbt als „weltoffene Kommune“ für sich. Und trotzdem gibt es auch bei uns den ganz alltäglichen Rassismus. Wie bitte?

"Rassismus im Alltag? Doch nicht bei uns!"

…lautet deshalb auch der Titel einer Podiumsdiskussion, in der Betroffene mit Erfahrungsberichten zu Wort kommen. Sie leben teilweise schon Jahrzehnte hier bei uns. Fünf Menschen mit Flucht- bzw. Migrationserfahrung zeigen drastisch auf, was sie und andere teilweise täglich erleben – begonnen mit der fast schon klassischen Frage an People of Colour „Wo kommst Du denn her?“ bis hin zu menschenverachtender Ausgrenzung.

Montag 12.12. um 19 Uhr (Einlass ab 18.30) im Ludwig-Thoma-Haus, Erchana-Saal

Das Impulsreferat wird von Ikram Errahmouni-Rimi, Juristin und Referentin für Vielfalt und Anti-Diskriminierung bei der Bremer Polizei, gehalten. Die anschließende Podiumsdiskussion mit Fragen aus dem Publikum wird geleitet von Markus Weinkopf, u.a. Moderator, Mediator und Coach aus München.

Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Menschen am 12.12. ins Thoma-Haus kommen, denn rassistische und menschenverachtende Verhaltensweisen dürfen eben nicht „alltäglich“ sein.

Termin
Mo, 12.12.2022, 19:00 – 21:00 Uhr
Termin im Kalender speichern (ICS)

Ort
Ludwig-Thoma-Haus, Erchana-Saal