Like, Swipe, rechts: Rechtsextremismus online erkennen
Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Digitale Medien sind zu einem Schlachtfeld für Ideologien geworden, insbesondere für rechtsextreme Bewegungen und Gruppierungen. Um dieser Herausforderung wirksam zu begegnen, tauchen wir in dem Workshop gemeinsam in die Welt des digitalen Faschismus ein und beleuchten verschiedene Themengebiete sowie Strategien, die von rechten Akteur:innen auf Social-Media-Plattformen verwendet werden. Dabei werden Beispiele dargestellt, diskutiert und entsprechend pädagogische Methoden bereitgestellt, um gegen rechtsextreme Propaganda und Radikalisierung im digitalen Raum vorzugehen.

Termin
Fr, 14.06.2024, 09:00 – 13:00 Uhr
Termin im Kalender speichern (ICS)

Ort
Max Mannheimer Studienzentrum
Roßwachtstraße 15
85221 Dachau

kostenlos

Referentin
Lisa Mutschke (JFF – Institut für Medienpädagogik) ist seit 2019 als freiberufliche Medienberaterin in Berlin tätig. Seit 2022 arbeitet sie als medienpädagogische Referentin am JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis. Sie beschäftigt sich vorrangig mit Social Media, digitalen Medien und Öffentlichkeitsarbeit. Dabei legt sie den Fokus auf aktuelle Phänomene im digitalen Raum und setzt diese in einen gesamtgesellschaftlichen Kontext.

Anmeldung
bis 07.06.2024 unter politischebildung@kjr-dachau.de, Plätze sind begrenzt

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Weiteres:
Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Mehr
➜ Plakat
➜ Sharepic

Anmeldeschluss: Fr, 07.06.2024 23:00 Uhr